VOICE OF AFRICA Gesangschule für klassischen Gesang

voices africaDie Gründung eines Zentrums für "Klassischen Gesang" in Afrika ist ein anderes
Projekt, das mir sehr am Herzen liegt.

In meinem Heimatland, hört man westliche Musik nur selten.Ich glaube , das hängt
immer noch mit der Zeit der Kolonialherrschaft zusammen.
Die Afrikaner besitzen ihr eigenes reiches Musikvermögen.Es wird in der Welt als
eine der höchsten Kundgebungen künstlerischen Ausdruckes der Menschheit
betrachtet.Vielleicht hält man es in Afrika nicht für notwendig,sich mit den Kriterien
der klassischen Musik Europas zu konfrontieren.

Ich denke, dass der Zugang zu der klassischen Musik eine phantastische Brücke
zwischen beiden Kulturen darstellen könnte.Auf der einen Seite , gäbe es
afrikanischen Musikern die Möglichkeit in einen Musikkreis aufgenommen zu werden, der ihnen bisher verschlossen war, auf der anderen Seite, würde die klassische Musik,durch den Beitrag, der aus Afrika stammenden Musiker ,sehr berreichert werden.

Heutzutage ist es normal, dass Musiker asiatischer Herkunft in unseren Konzert-und Opernsäalen auftreten.Japaner,Koreaner und Chinesen haben die klassische Musik durch ihren Beitrag richtiggehend beeinflusst.Ich würde mir Ähnliches wünschen, was die afrikanischen Musiker anbetrifft.

Es ist bekannt, dass die klassische Musik,sowie die Oper heute keinen Massenerfolg mehr haben und ersetzt werden durch eine stark amerikanisierte Tendenz , mit Ausrichtung auf finanziellen Erfolg. Ich bin fest davon überzeugt, dass ein afrikanischer Einfluss hier viel ändern könnte.

Sollten Sie Vorschläge hinsichtlich dieses Projektes haben, würde ich mich freuen von Ihnen zu hören.Ich informiere Sie dann gerne über die Eindrücke und Überlegungen, die Ihre Ideen hervorrufen werden .

Sie erreichen mich per: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterstützungsschreiben :

Pierre BARTHOLOMÉE, Pierre BOLLE, Marie-Noëlle de CALLATAY, Peter de CALUWE, José CARRERAS, Patrick DAVIN, Stefano MAZZONIS di PRALAFERA, Norbert NOZY, Georges-Élie OCTORS, Lukas PAIRON, Ruggero RAIMONDI, José VAN DAM, Annette VANDE GORNE, Zeger VANDERSTEENE