Biografie

new photo bioDie belgische Sopranistin , afrikanischer Herkunft , ISABELLE KABATU , Preisträgerin zahlreicher, internationaler Wettbewerbe ( Paris, Bilbao, Reine Elisabeth Bruxelles, Clermont-Ferrand, Verviers ), gewinnt 1994 den ersten grossen Preis des hochangesehenen Viotti-Wettbewerbes in Varallo , Italien.

Im gleichen Jahr macht sie ihren Anfang in der Titelrolle der " Traviata " in Lissabon.

Sehr schnell hat sie guten Erfolg an den grossen Opernhäsern der Welt : Scala von Milano , Opéra Bastille in Paris, Liceo in Barcelona , Arena von Verona, Teatro Communale von Bologna, Semperoper in Dresden , Staatsoper in Wien , Real in Madrid, Bunkamura in Tokio, sowie an den Opernhäusern von Rom, Berlin, Neapel, Genf, Lüttich, Zürich, Hamburg, Moskau, Taïpei, Houston, San Francisco,New York, ect.

Ihr Repertoire besteht hauptsächlich aus Rollen der Heldinnen in : italienischen Opern (Aïda , Tosca , Il Trovatore , Forza del destino , Manon Lescaut....) , deutschen Opern ( Tannhäuser, Salomé , Rosenkavalier.....) , französischen Opern ( Le Cid , Thaïs , les Dialogues des Carmélites.....).

Isabelle KABATU hat unter der Leitung folgender Dirigenten gesungen : Yves ABEL, Fabio ARMILIATO, Paolo ARRIVABENI, Riccardo CHAILLY, Patrick DAVIN, Bertrand de BILLY, Stéphane DENĖVE, Asher FISCH, Patrick FOURNILLIER, Daniele GATTI, Nikolaus HARNONCOURT, Ingo METZMACHER, Renato PALUMBO,  Michel PLASSON, Stefan SOLTEZ, Franz WELSER MÖST und unter der Leitung von Regisseuren wie Hugo de ANA, Nicolas JOËL, Pier Luigi PIZZI , AndreÏ SERBAN, Jaco VAN DORMAEL, Francesca ZAMBELLO und Franco ZEFFIRELLI.

In letzter Zeit , hat Isabelle KABATU sich mehr dramatischen Rollen zugewendet und ihr Repertoire durch Norma, Abigaille aus Nabucco, Lady Macbeth , Gioconda, Didon aus den Troianern und Brunhilde aus der Wagner-Tetralogie ,erweitert.

Parallel zu ihrer Karriere, hat Isabelle KABATU ein lyrisches Atelier " DA TEMPESTA " gegründet, um junge Sänger zu fördern.

Ausserdem arbeitet sie an der Gründung einer Gesangschule , für klassischen Gesang in Afrika " VOICE OF AFRICA " .